projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   59.568.898 
 

Glanzlichter 2019

All Over Winner


Walch, Michaela
David und Goliath

Michaela Walch, Österreich

David und Goliath

Kohlmeise, Braunbär, Region Notranjska, Slowenien

Vor vielen Jahren durchstreifte Michaela schon die kanadische Wildnis, nur um diesen Raubtieren zu begegnen. Heute sind Sichtungen in Slowenien, das die größte Bärendichte in meiner näheren Umgebung aufweist, möglich.

Kurzentschlossen fuhr sie dorthin. Sie wählte einen Photohide-Anbieter und hatte das Glück, die Tarnhütte für sich allein zu haben. Kein Dauerklicken und keine Nebengeräusche konnten die Aufmerksamkeit der Bärin auf sie richten.

So konnte Michaela sie über ca. 5 Stunden durchgehend beobachten. Die Lichtverhältnisse waren wegen des strahlenden Sonnenscheines äußerst ungünstig und daher die Fotoausbeute sehr gering.

Da entdeckte Michaela das rege Interesse der Braunbärin an einer Kohlmeise, die ihr ständig um die Ohren flog. Daraufhin beobachtete sie nur mehr den kleinen Vogel. Ihre Hoffnung war, dass sich die Meise in Bärennähe niederlässt und sie so beide auf ein Bild bannen könnte.

Etliche Versuche scheiterten. Doch dann, der mutige Auftritt der Kohlmeise. Für den Bruchteil einer Sekunde ließ sie sich in der Nähe der Bärin nieder und Michaela drückte ab. Sie konnte das Interesse dieser Bärin an dem kleinen Vogel festhalten und wusste, dass dies ein ganz besonderer Moment war.

Nikon D500, 2,8/300mm, ISO 400, f 6,3, 1/125 sec.,
Bohnensack, Fotoschalldämpfer, Tarnhütte.

  

Glanzlichter-Naturfotografin 2019
Michaela Walch

Schon als Kind liebte ich es, die Natur und die Tiere stundenlang zu beobachten. So war es eigentlich ein logischer Schritt, dass ich die Naturfotografie zu meinem Hobby machte. In meiner Jugend nutzte ich jeden Urlaub, um in fernen Ländern Tiere zu fotografieren, die nicht in unseren Breiten lebten. So reiste ich unter anderem nach Kanada, USA, Kenia.

Heute beschränke ich mich auf Österreich, speziell Tirol und die angrenzenden Länder, denn die Natur hat auch bei uns sehr viel zu bieten.

Ich will vor allem Bilder machen, die Ruhe ausstrahlen und die Tiere in ihrem natürlichen Verhalten fotografieren.

Ich laufe ihnen nicht nach, sondern lasse sie zu mir kommen. Jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit und seinen eigenen Charakter. Dies in einem Bild wiederzugeben, ist mein Bestreben. Darum lehne ich es auch ab, sie mit Duftstoffen für unnatürliche Posen anzufüttern.

Natürlich dauert es dadurch länger, bis ich genau das Bild bekomme, das ich erwarte, und sehr oft sind ganze Tage durch fotografischen Misserfolg gekrönt. Jedoch ist dies für mich nie eine verlorene Zeit, denn allein durch das Beobachten und die Nähe zu den Tieren werde ich schon belohnt.

 

Begründung der Jury

Die Jury war dieses Jahr von einem Bild begeistert, das einen Moment in der Natur zeigt, der vielleicht für Tiere häufiger vorkommt, aber selten von einem Beobachter gesehen wird. Auch der nachher von der Fotografin gegebene Titel hat genau den Eindruck, den die Jury hatte, wiedergegeben. Eine Momentaufnahme, die dem Betrachter viel vermittelt.

Hier wird das friedliche Zusammenleben in der Natur gezeigt – klein und groß können ohne Streit neben einander leben. Der Gesichtsausdruck des Bären ist ruhig aber doch neugierig und überrascht. Die Meise scheint den Bären gar nicht zu beachten, als ob er für sie keine Gefahr birgt.

Der Ort der Begegnung ist die reine Natur, der Lebensraum beider Spezies. Vorder- und Hintergrund rahmen das Geschehen perfekt ein. Das sanfte Gegenlicht gibt dem Bild zusätzlich einen beruhigenden Eindruck. Die Fotografin hat mit dem Einfangen dieser Situation etwas Besonderes geschafft, sie gibt dem Betrachter das Gefühl hautnah dabei zu sein, ohne zu stören. Es ist eine Situation, die man nicht planen kann, die der Fotograf nur durch Geduld und Glück einfangen kann.

                                                   

 
  Die letzten 3 News
03-12-19
Online-Kartenvorverkauf gestartet
16-11-19
Glanzlichter auf den Pirmasenser Fototagen
11-11-19
Vorträge Fürstenfelder Naturfototage
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2019
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

144 Seiten, 92 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 1. September

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2019 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten