projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   58.922.336 
 

Glanzlichter 2017

Fritz Pölking Award Winner


Winner: Pagani, Roberta
Wer hat meine Badehose?

Roberta Pagani, Italien
Wer hat meine Badehose?
Braunbär, Kurilensee,
Halbinsel Kamtschatka, Russland

 

Unweit der Südspitze Kamtschatkas, einer abgelegenen, vulkanischen und kaum bewohnten Halbinsel südöstlich von Sibirien, liegt der Kurilensee. Er bildete sich vor Tausenden von Jahren in einer Caldera, nach einer großen vulkanischen Explosion. Viele Jahre später warf ein weiterer Vulkanausbruch Asche ins Wasser und fügte Nährstoffe hinzu. Dank dieses natürlichen Vorganges wandern jedes Jahr von Mitte Juli bis August Millionen von roten Sockeye-Lachsen aus dem Meer zum Laichen hierher. Diesen reich gedeckten Tisch haben die Braunbären entdeckt und sind zu dieser Jahreszeit ebenfalls an diesem Ort anzutreffen. Sie fischen und fressen sich Körperfett an, damit sie den Winter überstehen.

Dieser Bär lief einem Lachs hinterher. Plötzlich stoppte er und schaute umher. Offensichtlich hatte er den Fisch aus den Augen verloren. Er suchte geraume Zeit die Wasseroberfläche ab, und als er keinen Fisch erspähen konnte, stellte er sich überraschend auf seine Hinterbeine. In dieser Position schien er eine bessere Aussicht zu haben und begann erneut, das Wasser abzusuchen. Kurz danach hob der Bär die beiden Vorderbeine an und Wasser tropfte über sein Fell. Dies war für Roberta ein so lustiger Anblick, dass sie sofort den Auslöser betätigte.

Canon EOS 5D Mark III, 2,8/300mm,
Stativ,
ISO 1000, f 6,3, 1/1600 sec.

 

Fritz Pölking-Award 2017

Roberta Pagani

Ich lebe in einer kleinen Stadt am südlichen Alpenrand in der Lombardei. Gerne halte ich mich in der Natur auf, wandere viel und reise sehr gerne. Im Jahr 2010 unternahm ich meine erste Safari in der Masai Mara und zum ersten Mal war eine Kamera dabei, eine alte Canon 5D mit ein paar Objektiven, die mir ein Freund geliehen hatte. Die Begegnung mit den wilden Tieren Afrikas und die Möglichkeit, diese in Bildern festzuhalten, war der Beginn meiner großen Leidenschaft. Ich verschrieb mich voll und ganz der Naturfotografie.

Seitdem plane ich meine Ferien so, dass ich immer an maßgeschneiderten Fotoexpeditionen teilnehmen kann. Dadurch bin ich in den letzten Jahren an vielen interessanten Plätzen gewesen und habe fotografiert. Mein Ziel ist es, dabei so viel Seele in ein Foto zu legen, wie es die Situation hergibt. Diesen einzigartigen Moment möchte ich einfangen, es muss alles stimmen: Licht, Komposition, Situation, Ausdruck des Tieres, beim Betrachter muss es Emotionen wecken.

Dies ist es, was ich suche, wenn ich mit der Kamera auf der Pirsch bin. Ich trete in die Tierwelt ein und möchte ein Teil von ihr sein und ein winziges Stück ihrer Seele einfangen. Es gibt so viele Bilder von Bären, die Lachse fangen, auch interessante Situationen, die schon einen Preis gewonnen haben. So war es für mich eine große Überraschung und auch Ehre, dass ich für dieses Bild mit dem Fritz Pölking Award ausgezeichnet werde, denn es zeigt mir, dass Gisela Pölking mit ihrer Fotografie ebenso fühlt wie ich.

 

Begründung von Gisela Pölking

Dieses Jahr fiel es mir eigentlich nicht schwer, ein Bild auszusuchen. Ich war emotional richtig gut dabei, und als ich meine Auswahl dann auf zwei Bilder reduzierte, war es dieses Bild, das mir als Betrachter etwas entgegenbrachte. Obwohl das Tier mich nicht ansah, wurde durch die Haltung sofort etwas Menschliches suggeriert. Eine Situationskomik, die der Fotograf erst einmal sehen und dann auch noch im Bild in der Sekunde des Geschehens festhalten muss.

Das Bild zeigt auch ein entspanntes Verhältnis zwischen zwei Tierarten, die unterschiedlicher nicht sein können – ein riesiger Braunbär und die kleinen Möwen. Schon bei der Auswahl des Bildes hatte ich den Eindruck, dass dies von einer Frau aufgenommen wurde. Denn wir Frauen sehen die Natur etwas anders, oft intensiver. Ich freue mich über meine Wahl, und immer, wenn ich das Bild anschaue, kann ich lachen.

 

 
  Die letzten 3 News
13-06-19
COUNTDOWN - 10
02-06-19
Glanzlichter 2019 Online
01-06-19
Neuer WS Greifvögel
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2019
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

144 Seiten, 92 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 1. September

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2019 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten