projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   58.936.065 
 

Glanzlichter 2008 - Ein Skandal ?

Die Jurierung der diesjährigen Glanzlichter war anders als in den vergangenen Jahren. Denn nie zuvor mussten die Juroren so viel über digitale Bildmanipulation diskutieren, wie in diesem Jahr. Und einige gute Bilder schieden kurz vor der Wahl zum Highlight aus, weil Zweifel an der Echtheit des Bildes aufkamen.

Unmittelbar nach Abschluss der Jurierung  der Siegerbilder werden das Glanzlichter-Heft, die Web-Präsentation und das Glanzlichter-Buch erstellt. Das Glanzlichter-Heft, als Dokumentation des gesamten Wettbewerbes, wird dabei bereits drei Tage nach Jurierung gedruckt und allen Teilnehmern mit ihren Bildern zurückgeschickt. Und das Rücksenden ab 25. Februar muss möglichst zeitnah zur Jurierung erfolgen, weil einige Teilnehmer mit ihren Bildern noch an anderen Wettbewerben teilnehmen möchten.

Ab 11. März wurden die Bilder online gestellt. Und damit begannen die Diskussionen und es wurden einigen Bildern digitale Manipulationen unterstellt. Diesen Hinweisen sind wir dankbar und auch direkt nachgegangen. Doch es muss zunächst jedem Fotografen die Möglichkeit zur Stellungnahme gegeben werden. Dies ist mit einiger Zeit verbunden: entweder war der Fotograf nicht erreichbar oder in einem anderen Fall sprach er weder Englisch noch Deutsch. Kein Bild darf aber aufgrund einer Unterstellung Dritter nachträglich disqualifiziert werden. Dies wäre wirklich ein Skandal.

Nach Rücksprache mit den beteiligten Fotografen und nach Überprüfung der nachgereichten Daten wurde beschlossen, zwei Bilder wegen unerlaubter Bildmanipulation nachträglich zu disqualifizieren. Beim ersten Bild, ein Highlight in der Kategorie "Säugetiere", wurde der Hintergrund mittels Filter verändert. Dort konnte noch aus der Nachrückerliste ein weiteres Bild aufrücken und der Austausch in der Online-Galerie erfolgte unverzüglich. Das zweite Bild , der Gewinner der Kategorie "Vögel" wurde erst heute Mittag wegen Bearbeitung des Hintergrundes disqualifiziert. Hier wurde nach Rücksprache mit der Jury ein Highlight bereits zum Kategoriesieger erklärt und online veröffentlicht. Einen Nachrücker wird es nicht mehr geben.

Damit sind für uns alle Unterstellungen geklärt und dementsprechend erfolgt auch jetzt erst die entsprechende Stellungnahme zu den beiden Bildern. Und nicht nach jedem Bild getrennt.

Jedes Siegerbild, jede Unterstellung einer digitalen Manipulation und auch jede unbeantwortete anonyme Email ruft Diskussionen hervor. Wer diese Diskussionen nachvollziehen möchte, kann dies unter http://www.dforum.net/showthread.php?t=521705 jederzeit tun.

Die Teilnahmebedingungen zu einem abgeschlossenen Glanzlichter-Wettbewerb werden grundsätzlich nach Abschluss des Wettbewerbes von der Homepage genommen und später durch die neuen Teilnahmebedingungen ersetzt. Da aber die Glanzlichter 2008 doch noch nicht abgeschlossen zu sein scheinen, werden wir die alten Teilnahmebedingungen wieder online stellen.

Auch das bereits auf der Homepage veröffentlichte Vorwort von Mara Fuhrmann wird vielleicht noch einmal ergänzt oder überarbeitet. Der Buchdruck der Glanzlichter 2008 ist aktuell gestoppt und eventuell wird das Vorwort noch um einige Sätze ergänzt.

So ist das nun einmal mit der neuen Technik. Bilder sind nicht mehr das, was sie früher schon nicht waren (nachträgliche Manipulationen sind bereits in den 30er Jahren nachgewiesen) und auch das gedruckte Wort im Internet erreicht eine höhere Aktualität und damit Veränderbarkeit, als das gute alte Buch.

 
  Die letzten 3 News
20-06-19
COUNTDOWN - 9
19-06-19
Workshops powered by Olympus
13-06-19
COUNTDOWN - 10
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2019
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

144 Seiten, 92 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 1. September

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2019 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten