projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
  62.462.520 
 

Die Dia-Vorträge

 

Für die Besucher der 6 verschiedenen Dia-Vortragsblöcke wurden die Neuerungen bei den Vorträgen am deutlichsten. Schon beim Betreten des Stadtsaales fiel die extra eingebaute Lichtschleuse auf, die den Zugang zu den Vorträgen ermöglichte, ohne das Publikum durch Lichteinfall zu stören. Da sich während der Vorträge ein Mitarbeiter an der gegenüberliegenden Notausgangstür befand, wurde beim Verlassen während der Vorträge auch ausschließlich die Lichtschleuse benutzt.

Bei den Stuhlreihen waren jeweils die äußeren 5 Plätze nicht bestuhlt, je nach Bildformat wurde für die Vorträge aus drei verschiedenen Leinwandformaten das jeweils geeignetste Format ausgewählt und der neue Techniker Franz Baumann fand den idealen Mix bei Licht und Ton. Somit waren für die durchschnittlich 600 Besucher je Vortragsblock die Voraussetzungen für optimalen Sehgenuss gegeben.

Die Mehrzahl der insgesamt 12 verschiedenen Dia-Vorträge wurde in diesem Jahr wieder analog präsentiert. Vier digitalen Präsentationen standen 8 analoge Vorträge gegenüber, die teilweise mit bis zu sieben Projektoren auf die Panoramaleinwand projiziert wurden.

Bei den Dia-Vorträgen gab es einen eindeutigen Publikumsliebling. Tui De Roy aus Neuseeland erhielt für ihre beiden Vorträge den mit Abstand meisten Applaus, was sicher an den herausragenden Bildern über die Anden und die Albatrosse lag, aber auch an ihrem sehr persönlichem Vortragsstil. Ihr am nächsten kamen die insgesamt drei Dia-Vorträge von Urs Lüthi und Norbert Rosing.

Erstmals wurde das Experiment gewagt und zwei Stereoskopie-Vorträge gezeigt. Schließlich galt es, die Einsatzmöglichkeiten dieser Spezialdisziplin für die Naturfotografie aufzuzeigen. Für die beiden Referenten war dies bei der Vielzahl der guten Naturfotos und dem kritischen Publikum keine leichte Aufgabe. Im Vortrag über "Südostasien" wurden sehr gut die technischen Möglichkeiten umgesetzt, während beim Vortrag über "Südafrika" dies nicht so der Fall war.

Unser Dank gilt an dieser Stelle den Firmen Leica (Dia-Projektion), Stumpfl (Beamer-Projektion und Leinwand) und Canon (Beamer-Projektion) für die jeweils zur Verfügung gestellten Präsentationstechniken.

Der Stadtsaal war bei den 6 Vortragsblöcken jeweils gut gefüllt

Die Panorama-Leinwand wartet schon auf ihren Einsatz

F.Baumann steuert souverän die unterschiedlichen Projektions-Techniken

N.Rosing zeigt die deutschen Nationalparks auf der Groß-Leinwand

Die Mitglieder vom ungarischen Verband "NaturArt" stellen sich vor

E.Köhler, S.Schulz und das Ehepaar Lüthi bei der Mittagspause

1   2   >>
 
  Die letzten 3 News
22-11-21
Download Glanzlichter 2022
22-11-21
Äquatorreise auf Fotofestivals
17-11-21
Glanzlichter-Jury
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.Olympus.de
www.sigma-foto.de
Glanzlichter 2021
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2021 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2021


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

136 Seiten, 87 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab sofort

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2021 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten