projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   59.456.596 
 

Vorwort Glanzlichter der Naturfotografie

 

Der Start in das dritte Jahrzehnt des Naturfoto-Wettbewerbs „Glanzlichter“ hat uns in diesem Jahr aus der Sicht der Juroren, Bildeinsendungen von sehr hohem Niveau vor allem im Bereich Kreativität, Einmaligkeit der im Bild eingefangenen Situation und der technischen Qualität beschert.

Die neue Kategorie, Bilder aufgenommen mit dem Multicopter, hat die Erwartungen übertroffen, auch hier waren die Motive unerwartet vielfältig und kreativ.

So hat sich während der Jurierung bei der Auswahl der Gewinnerbilder mit positiven Diskussionen die Auswahl mit einem ungewöhnlichen Einvernehmen herauskristallisiert. Und doch war es dann nicht leicht, aus der Essenz von circa 40 Bildern die letzten 20 zu selektieren. Wir, die Jury, hoffen unsere Auswahl gefällt den Betrachtern der Bilder im Buch und in den Ausstellungen.

Wir sind jedes Jahr stolz, dass es wieder viele neue Wettbewerbsteilnehmer gibt. Dieses Jahr ist zu bemerken, dass die Erfolge in den letzten Jahren einzelner Fotografen aus China die Teilnehmerzahl aus diesem Land dieses Jahr hat in die Höhe schnellen lassen. Inzwischen sind es zwei Fotoclubs aus Zentralchina, die sich mit vielen Mitgliedern beteiligen und einige von ihnen haben es auch unter die Gewinner geschafft. Interessant sind die Sichtweisen einiger Fotografen, die auf Grund der Traditionen des Landes ganz neue Einsichten in die Natur vermitteln. Wir freuen uns sehr, dass die „Glanzlichter der Naturfotografie“ weltweit immer mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen und noch mehr an Bedeutung gewinnen.

Besonders freut es uns, dass dies auch weiterhin im Bundesumweltministerium anerkannt wird und die Schirmherrschaft auch von der neuen Ministerin weiter geführt wird.

Dies macht uns Mut, unseren Weg weiter zu gehen und nach wie vor mit viel Elan und Freude an der Sache und zum Schutz der Natur zu arbeiten.

Aber nicht nur wir, sondern ganz besonders die Fotografen, egal ob Profi oder Amateur, die sich der Naturfotografie verschrieben haben, leisten einen elementaren Beitrag zum aktiven Umweltschutz.

Welches Medium ist besser dazu geeignet, die Wunder der Natur und ihre Gefährdung zu dokumentieren. Diese visuellen Impressionen sensibilisieren nachhaltig und decken mit einer intensiven Sprache eindeutig auf. So führen die Naturfotografen den Betrachter durch ihre Bilder nicht selten in eine ferne Welt und zeigen aus dieser oft nicht erreichbare Flecken unserer Erde. Sie zeigen uns wie unvergleichlich Natur sein kann oder wie unglaublich gefährdet diese dort schon ist – ein globales Aufrütteln in jeder Weise. So kann ein Bild im positiven wie im negativen Sinn sich in unsere Köpfe festsetzen und uns persönlich zum aktiven Umweltschutz bewegen.

Gibt es etwas Besseres, als mit Bildern Emotionen zu wecken, nachdenklich zu machen und uns alle für den Schutz unserer Erde zu werben? Und nicht letztendlich auch für unser Überleben – denn nur mit der Natur werden wir eine lebenswerte Zukunft haben.

                                                         

     Mara Fuhrmann

 

 
  Die letzten 3 News
16-11-19
Glanzlichter auf den Pirmasenser Fototagen
11-11-19
Vorträge Fürstenfelder Naturfototage
14-09-19
Fotogalerie Fürstenfeld Online
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2019
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

144 Seiten, 92 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 1. September

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2019 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten