projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   59.549.715 
 

Sonntag, 14. Mai: 16.00-17.30 Uhr 

 

Türkei Zauberhafte Landschaften
und uralte Kulturen

Reiner Harscher 

 

Reiner Harscher, Jahrgang 1958, ist schon als früher Jugendlicher von den Tier- und Naturfilmen der alten Filmer Sielmann und Grzimek fasziniert. Nach einem Studium der Elektrotechnik beginnt er in den 80er Jahren mit längeren Reisen und realisiert seine erste große Dia-Multivision: 1989 zum Thema „Türkei“.

Schwerpunkte seiner Projekte werden später Afrika, Alaska, Kanada, Südamerika, Asien, Indien und die europäischen Länder.

Sein Medium „Diaschau“ hat längst eine moderne erlebbare Form und Tiefe bekommen, indem emotionale Standbilder und zum Teil Filme miteinander auf künstlerische Art kombiniert werden. Für seine live moderierten Panorama-Shows erhält Reiner Harscher als erster einer neuen Fotografen-Generation das begehrte Prädikat Leicavision, denn er gilt als brillanter Redner und Erzähler und als meisterhafter Fotograf.

Meist zusammen mit seiner Frau Karin, ist Reiner Harscher unterwegs mit Camper und Geländewagen, zu Fuß oder mit Boot. Dabei geht es ihm hauptsächlich darum die grandiosen Landschaften, die uralten Kulturrelikte und die traditionelle Seite mit der Kamera einzufangen.

Die Naturwunder von Pamukkale, Kappadokien und vom Vansee sind genauso Ziele seiner Reisen wie die antiken Stätten von Troja, Ephesus, Pergamon und die steinernen Götter des Nemrud Berges.

Reiner und Karin Harscher erleben die blauen Lagunen entlang der Küste im Kontrast zu den Schneebergen des Taurus und der Faszination des saftigen Grüns der Teefelder am Schwarzen Meer. Das Leben selbst fängt Reiner Harscher ein, wenn er auf die Menschen in der Türkei trifft.

Zu allen Jahreszeiten wandert der Fotograf durch die bizarren Tuff-Landschaften Kappadokiens und entdeckt dort winzige bemalte Höhlenkirchen erster Einsiedler.

Er schwebt unzählige Male mit Heißluftballonen über die auf der Welt einzigartige Landschaft und macht sich am Berg Ararat auf die Suche nach Noahs Arche. Die Leinwandreise folgt auch den Spuren von Apostel Paulus zu den Plätzen, an denen das Christentum seinen Ursprung nahm.

Der Zuschauer erlebt ein emotionales Gesamtkunstwerk: Reiner Harscher moderiert live vor großartigen Panoramen türkisblauer Lagunen, Schneebergen und Blumenwiesen und antiker Theater, berühmte Schauspieler sprechen aus dem „Off“ poetische Zitate aus Reiseberichten Alexanders des Großen und der Bibel, Karin Harscher liest aus ihrem Reisebericht und alles wird von stimmungsvoller und teilweise romantischer Musik untermalt.


www.harscher.de

  

Der Vortrag kostet € 12 (VVK) oder € 15 (TK).

 

 
  Die letzten 3 News
03-12-19
Online-Kartenvorverkauf gestartet
16-11-19
Glanzlichter auf den Pirmasenser Fototagen
11-11-19
Vorträge Fürstenfelder Naturfototage
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2019
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

144 Seiten, 92 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 1. September

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2019 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten