projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   59.369.154 
 

Sonntag, 26. April: 10.00-11.30 Uhr

 

Großstadt Wildnis -
Auf Safari in urbaner Natur
Sven Meurs

 

Sven Meurs, 1980 in Kleve am Niederrhein geboren, faszinieren seit Kind-heitstagen Begegnungen mit wilden Tieren und spektakulären Naturland-schaften. Er streift schon früh durch die Wälder, um Rehe, Füchse und Hirsche zu beobachten. Mit 15 Jahren bekommt er von seinem Vater eine analoge Spiegelreflexkamera geschenkt. Von nun an ist er gezwungen, sich mit ISO-Werten, Blende, Zeit und Belichtung auseinanderzusetzen und erlernt so das Fotografieren.

Erst ein anderthalbjähriger Aufenthalt auf Amrum entfacht endgültig die Lei-denschaft für Naturfotografie. Nach mehreren Europareisen bietet sich die die Möglichkeit, Afrika zu besuchen, immer auf der Suche nach Tier- und Naturmotiven.

Doch 2004 ändert sich sein Blick für die Natur, Sven Meurs zieht nach Köln und ist plötzlich in der Großstadt, zwischen Straßenschluchten und Hochhäusern. Aber die nächtliche Begegnung mit einem Fuchs mitten in der Stadt ist Auslöser für sein zukünftiges Lieblingsthema: Der Fotografie in der urbanen Wildnis.

Seit 2008 befasst er sich in Köln mit dem Projekt „Natürlich Köln“, mit dem Ziel, der Stadtnatur eine Lobby zu geben. Jahre später reist er durch Deutschland und taucht immer tiefer in den Großstadtdschungel ein.

Nur wenige Regionen in Deutschland sind so artenreich wie unsere Großstädte. Unbemerkt von uns Menschen sind sie von Wildschweinen, Füchsen, Bibern und Steinkäuzen erobert worden. Die Tiere haben Nischen gefunden, in denen sie überleben und sich ausbreiten können.

Berlin ist die Hauptstadt der Wildschweine, Frankfurt die Stadt der Eulen. In Köln gehen nachts unzählige Füchse auf Kaninchenjagd, leeren die Futternäpfe der Hauskatzen und stehlen Obst aus den Vorgärten. In Düsseldorf fischen Eisvogel Stichlinge und Rotaugen aus den Stadtgewässern. In München bauen Biber Dämme ins Flussbett der Isar.

Der Großstädter entdeckt eine Blaumeise, die in einer Ampel 12 Junge aufzog, porträtierte farbenfrohe Schmetterlinge, Waschbären und unser größtes heimisches Säugetier, den Rothirsch. Überrascht beobachtet er, wie der Rotfuchs, vor dem Überqueren der Straße genau auf den Verkehr achtet.

In seiner Live-Reportage wird Sven Meurs dutzende wilder Stadtbewohner vorstellen, die alle ihre eigenen Wege gefunden haben, mit uns Menschen zurecht zu kommen. Skurriles, lustiges, manchmal auch nachdenkliches und trauriges.

Vor allem möchte er aber auf die Schönheit und Außergewöhnlichkeit der Stadtnatur aufmerksam machen und dem Publikum auf humorvolle Art die Natur in der Wildnis Großstadt näherbringen.

www.svenmeurs.de

 

Der Vortragsblock kostet € 12 (VVK) oder € 15 (TK).

 

 
  Die letzten 3 News
11-11-19
Vorträge Fürstenfelder Naturfototage
14-09-19
Fotogalerie Fürstenfeld Online
12-09-19
Download Glanzlichter 2020
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2019
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

144 Seiten, 92 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 1. September

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2019 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten