projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   59.453.636 
 

Samstag, 25. April: 13.30-15.00 Uhr

 

Wunder Welt Wiese
Roland Günter

 

Roland Günter ist als Jugendlicher oft tagelang in der Natur unterwegs und hat dabei intensive und seltene Erlebnisse mit wildlebenden Tieren. Als sein Vater ihm seine analoge Spiegelreflexkamera überlässt, beginnt er leidenschaftlich Frösche, Falter und andere Kleintiere zu fotografieren. Dabei ist es schon sehr früh sein Ziel, das Verhalten von heimischen Tieren zu beobachten und zu dokumentieren.

Er studiert Forstwirtschaft, leitet fast 20 Jahre ein Forstrevier, verbringt viel Zeit in der Natur und studiert und fotografiert die heimische Flora und Fauna.

Heute erkundet der Forstingenieur die Natur mit der Kamera hauptberuflich. Seine Reportagen erscheinen in Zeitschriften, er ist Mitbetreiber einer Makrofoto-Onlineplattform, Mitherausgeber einer Fotozeitschrift und hält Fotoworkshops und Multivisions-Vorträge.

Wiesen sind bunt und sie duften. Sie sind für viele Menschen der Inbegriff von Sommer. Aber nicht nur wir Menschen lieben Blumenwiesen. Naturnahe Wiesen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen unserer Landschaft. In Wiesen wachsen viele verschiedene Pflanzenarten auf denen mehr Tierarten leben, als wir auf den ersten Blick sehen. Jedes Lebewesen bildet einen Baustein in diesem Kosmos, damit die komplexen Beziehungen von Pflanzen und Tieren sowie von Tieren untereinander funktionieren. Und zwar nachhaltig, über einen langen Zeitraum.

Doch neben den für die meisten Menschen auffälligeren und unauffälligen Blumen leben unvorstellbar viele Tiere, insbesondere Insekten, versteckt in der Wiese. Doch schaut man einmal genauer hin, öffnet sich in der Wiese eine Welt voller Wunder – eine „Wunder Welt Wiese“.

Zur Wunderwelt Wiese gehört auch der Mensch und deshalb ist die Biodiversität in den Wiesen schon lange bedroht. Studien besagen, dass die Gesamtheit unserer Insekten in den letzten Jahrzehnten im Durchschnitt um mehr als 75 Prozent gesunken ist. Als Kinder haben wir oft noch viele Tiere gesehen, die wir als Erwachsene jetzt erst ganz gezielt suchen müssen.

Durch Roland Günters Beobachtung erhalten die Tiere der Wiese eine Persönlichkeit. Mit Fotos zeigt er, wie biologische Vielfalt funktioniert und wie faszinierend sie ist. Und der „biologische“ Fotograf erklärt, was notwendig ist, damit ökologisch wertvolle Wiesen erhalten bleiben.

In „Wunder Welt Wiese“ berichtet Roland Günter über seine Begegnungen in der Natur. Wissenschaftlich fundiert und humorvoll zeigt er, wie faszinierend und bedroht die Natur direkt vor unserer Haustür ist. Unterhaltsam und leicht nachvollziehbar zeigt er die komplexen Beziehungen zwischen Tieren und ihren Pflanzen auf.

www. naturbildarchiv-guenter.de

 

Der Vortrag kostet € 12 (VVK) oder € 15 (TK).

 

 
  Die letzten 3 News
16-11-19
Glanzlichter auf den Pirmasenser Fototagen
11-11-19
Vorträge Fürstenfelder Naturfototage
14-09-19
Fotogalerie Fürstenfeld Online
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2019
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

144 Seiten, 92 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 1. September

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2019 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten