projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   59.366.546 
 

Samstag, 25. April: 10.05 - 10.50 Uhr

 

Wild Rome - Wildlife in der Ewigen Stadt
Roberto Isotti, Micòl Ricci

 

Roberto Isotti, 1694 in Rom geboren, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Naturschutz und Fotografie. Nach einer Promotion in Zoologie entscheidet er sich vor mehr als 20 Jahren aus seiner Leidenschaft für Fotografie einen Beruf zu machen. Er dokumentiert weltweit die Schönheit und zugleich Zerbrechlichkeit der letzten Naturparadiese für WWF, Greenpeace oder UNESCO und seine Fotostorys werden in internationalen Zeitschriften veröffentlicht.

1993 gründet er mit dem Fotografen Alberto Cambone die Initiative „Homo Ambiens“ mit Sitz in Rom. Ihr Ziel ist es, die Natur mit all ihrer Schönheit abzubilden und zugleich herauszuarbeiten, wie die Komplexität der Umwelt das Leben auf der Erde reguliert.

Schon seit einigen Jahren verstärkt die Autorin Micòl Ricci, 1971 in Rom geboren, das Team, um die beiden Fotografen redaktionell zu unterstützen. Das „Homo Ambiens“-Archiv umfasst inzwischen mehr als 200.000 Fotos und 10.000 Videos.

Ihre aktuelle gemeinsame Arbeit ist das Langzeitprojekt „Wild Rome“, welches die freilebende Tierwelt in der Ewigen Stadt dokumentieren will. Die italienische Hauptstadt mit fast 4 Millionen Einwohnern ist nicht nur die größte Stadt Italiens. Mit 33,4 % Fläche an öffentlichen Parks ist Rom sogar die grünste Großstadt Europas. Und in Rom leben im Verborgenen auch viele Tiere.

Es gibt 19 Säugetierarten, 121 Vogelarten, 16 Amphibienarten, 10 Reptilienarten und über 5.000 Insektenarten. Einige von ihnen leben mit den Menschen, andere werden kaum wahrgenommen, einige von ihnen sind so alt wie Rom, andere sind Neuankömmlinge, einige von ihnen sind typisch für Italien, andere sind ungewöhnliche Gäste aus anderen Kontinenten.

Für die beiden promovierten Zoologen Grund genug, die Tiere Roms so zu zeigen, wie sie sind: nicht-menschliche Individuen mit einzigartigen Merkmalen in einer von Menschen dicht bevölkerten Umgebung. Und sie beschließen, die Geschichte zu erzählen von diesen besonderen „Bewohnern“, die in einer überbevölkerten Stadt ihre Heimat gefunden haben. Und sie schaffen ein Einfühlungsvermögen für die neuen Nachbarn, zeigen sie in verborgener Schönheit und verdeutlichen zugleich, wie sie mit ihrer Biodiversität einen Nutzen für das römische Ökosystem leisten.

„Wild Rome – Wildlife in der Ewigen Stadt” ist eine Hommage von Römern an ihre Stadt. Und die Fotografen von „Homo Ambiens“ rufen alle Rom-Besucher auf, mit offenen Augen durch die Ewige Stadt zu gehen, um die Tierwelt in städtischer Umgebung zu entdecken.

www.homoambiens.com

   

Der Vortragsblock kostet € 12 (VVK) oder € 15 (TK).

 

 
  Die letzten 3 News
11-11-19
Vorträge Fürstenfelder Naturfototage
14-09-19
Fotogalerie Fürstenfeld Online
12-09-19
Download Glanzlichter 2020
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2019
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2019


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

144 Seiten, 92 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 1. September

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2019 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten