projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
  62.437.970 
 

Samstag, 17. Mai: 16.30 - 18.00 Uhr

 

Polarworld -
faszinierende Arktis und Antarktis

Thorsten Milse

 

Thorsten Milse, 1965 in Bielefeld geboren, hält mit 13 Jahren seine erste Spiegelreflexkamera in den Händen. Die Leidenschaft zu Tieren und viele Reisen legen den Grundstock für die Fotografie, und so entschließt er sich 1996 als freiberuflicher Fotograf zu arbeiten. Mittlerweile ist er Autor mehrerer Bildbände, seine Fotos werden von Agenturen weltweit vertrieben und in Büchern, Zeitschriften, Kalendern und in der Werbung publiziert.

Der Bildjournalist arbeitet als offizieller Botschafter für die Firma Canon, für die er weltweit Workshops und Vorträge hält. Er fotografiert in vielen Regionen der Erde Tierarten und Lebensräume, wobei er von den Polgebieten immer wieder fasziniert ist.

Arktis und Antarktis gehören zu den faszinierendsten, aber auch extremsten Regionen unserer Welt. Die karge Vegetation, die endlosen Winter und die unvorstellbare Kälte machen sie so abweisend und beinahe unbewohnbar. Ihre Faszination hängt eng mit diesen Extremen zusammen. Die Natur zeigt sich hier gewaltig, ungezähmt, unberührt und voller ursprünglicher Schönheit.

Eisberge thronen wie eine mächtige, unüberwindbare Festung im ruhigen Wasser, das fahle Licht der Mitternachtssonne zeichnet in bronzenen Tönen ein markantes Relief in die Bruchkanten der haushohen Wände. Unvorstellbar, dass diese großen Kolosse schwimmen können.

Unvorstellbar auch, welche gigantischen Ausmaße das Eis unter dem Wasserspiegel haben muss. Demut und Ohnmacht überkommt den Betrachter beim Anblick dieses Bildes angesichts der Vergänglichkeit des Motivs.

Auch der Anblick in die schwarzen Knopfaugen eines Eisbärbabys, das den Kopf gerade so weit aus seinem Versteck in einer Schneewehe herausstreckt, um einen ersten Blick in seine frostige Lebenswelt zu werfen, ist unvergessen. Eine neugeborene Ringelrobbe liegt neben seiner Mutter, eine riesige Kolonie Kaiserpinguine steht vor einer mächtigen Eiswand.

Dem Polarspezialisten gelingt es, dieses grandiose Naturerlebnis, das nur die wenigsten aus eigener Anschauung kennen, einzufangen. Über mehrere Jahre hinweg und unter schwierigsten Bedingungen hat er auf seine ganz eigene Weise diese beiden Regionen porträtiert. Mit diesen eindrücklichen Bildern will er aber auch auf die Gefährdung der Polarregionen durch den Klimawandel hinweisen. Es sind starke, aussagekräftige Bilder erforderlich, um Verständnis zu wecken.

Thorsten Milse nimmt den Betrachter mit auf eine faszinierende Reise in die Natur und Tierwelt in Kälte und Eis. Der dramatische Vortrag ist von überwältigender Schönheit und steckt voller Emotionen über die geheimnisvollen Vorgänge rund um das Leben an Nord- und Südpol.

www.wildlifephotography.de 

 

 
  Die letzten 3 News
22-11-21
Download Glanzlichter 2022
22-11-21
Äquatorreise auf Fotofestivals
17-11-21
Glanzlichter-Jury
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.Olympus.de
www.sigma-foto.de
Glanzlichter 2021
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2021 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2021


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

136 Seiten, 87 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab sofort

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2021 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten