projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
  62.003.839 
 

COUNTDOWN 8

Die umfangreiche Foto-Weiterbildung mit Workshop-/Seminar-Programm ist traditionell ein wesentliches Programmelement der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage.

Der Workshop-Freitag startet um 9 Uhr mit dem Fotowalk durch Fürstenfeldbruck.

Beim Workshop "Architektur und Technik" mit Paul Eschbach mit Fotowalk durch Fürstenfeldbruck steht die Praxis im Vordergrund.

Die lebendige Stadt ist die Bühne, die in verschiedenen Stationen fotografisch umgesetzt wird. Um dabei viel an praktischer Fotografie zu lernen und sich mit Fotografen auszutauschen.

Dabei werden auch Orte besucht, in die man allein kaum hinkommt. 

Aktuell sind nur noch vier Eintrittskarten verfügbar.

In die Natur geht es dann um 10 Uhr weiter.

Im Workshop „Abstrakte Naturfotografie“ werden von Peter Giefer und Anouchka Olszewski die Grundlagen der Wahrnehmung und Abstraktion erläutert, sowie Voraussetzungen und Ausrüstung.

Mit der eigenen Foto-Ausrüstung wird das Erlernte in vielen Praxisübungen unter Anleitung geübt und gefestigt. Die Fotos werden zum Abschluss exemplarisch gemeinsam besprochen.

Aktuell sind nur noch vier Eintrittskarten verfügbar.

Freitags findet traditionell auch ein Seminartag statt.

Im von Bernd Römmelt geleitetem Seminartag „Bergfotografie“ werden die Herausforderungen für diese Form der Landschafts-Fotografie vorgestellt.

Nachdem die körperlichen Voraussetzungen geklärt sind, widmet sich der Referent der fotografischen Ausrüstung. Und wie man Drohen in der Bergfotografie einsetzt.

Bevor das Bild entsteht, wird die Location genau geklärt, es gilt Jahreszeit und Tageszeit zu planen und das Wetter zu berücksichtigen. Bernd Römmelt spricht über die besten fotografischen Plätze in den Alpen, und stellt besondere Motive vor. Interessant bei Bergmotiven sind auch Nachtaufnahmen mit Milchstraße und Sternenbahnen.

Am Abend geht es dann wieder in den Stadtsaal.

Dort zeigt Bernd Wasiolka um 18:30 Uhr sein "Wildes Namibia".

Die vielfältigen Lebensräume in Namibia faszinieren mit Gräsern und Bäumen, mit Felsen und Sanden, mit Dünen und Bergen, mit Ebenen und Flussbetten und mit zahlreichen Tieren als ihre wilde Seele.

Beeindruckende Bilder aus einem wunderschönen Land mit vielen Lebensräumen.

Um 19 Uhr folgt die Siegerehrung der Glanzlichter-Gewinner.

In der „Glanzlichter-Feierstunde“ werden alle 87 Siegerbilder auf die Leinwand projiziert, die anwesenden Gewinner werden auf der Bühne geehrt und nehmen ihre Preise entgegen.

Unter den Siegerbildern beim werden wieder herausragende Aufnahmen aus den Lebensräumen der Natur gezeigt.

Der COUNTDOWN - 7 erklärt Ihnen, welche Vierteilung die verschiedenen Märkte in diesem Jahr bieten.

Hier können Sie Online Eintrittskarten bestellen.

 

 
  Die letzten 3 News
22-07-21
COUNTDOWN - 1
15-07-21
COUNTDOWN - 2
08-07-21
Glanzlichter-Eröffnung in Karlsruhe
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2021
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2021 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Svenja Schulze
Glanzlichter 2021


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Svenja Schulze

136 Seiten, 87 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab sofort

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
follow us on facebook

Follow us on facebook

   
© 2004-2021 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten