projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   57.485.775 
 

Samstag, 11. Mai: 10.15 - 11.00 Uhr

 

 

Wildlife in Finnland

Lassi Rautiainen

 

Lassi Rautiainen, 1957 in Suomussalmi an der russischen Grenze geboren, ist schon früh von Bären fasziniert. Als 1977 in der Nähe seines Heimatdorfes ein Bär einen Elch reißt, versucht er diesen zu beobachten und zu fotografieren. Aber erst nachdem er regelmäßig Aas auslegt, gelingt ihm zwei Jahre später die erste Bärenaufnahme.

Er studiert bis 1984 Lehramt, doch er unterrichtet nie. Stattdessen studiert er Fressgewohnheiten und Wanderrouten der Bären und wird Naturfotograf, Publizist und Reiseveranstalter. Er baut Fotoverstecke, lockt die Tiere mit Ködern an und wird zu einem der erfolgreichsten Tierfotografen Nordeuropas.

Seit 1991 bietet der Finne unter der Marke „Articmedia“ Fotoexkursionen zu „seinen“ Bären, Wölfen und Vielfraßen an. Er hat über 20 Bücher veröffentlicht und organisiert in Kuusamo ein internationales Naturfoto-Festival. Seine Shows präsentiert er außerhalb Skandinaviens in vielen europäischen Ländern. 2007 wurde eines seiner Bilder zum "Naturfoto des Jahres" in Finnland gewählt.

Die Landschaft der Wild Taiga ist geprägt von Hügeln, Wäldern, Seen, Flüssen und Sümpfen. Einem wilden Lebensraum, der Wald-Rentieren und Elchen ein Zuhause bietet. Da auch sogar seltene Tiere dort leben, ist diese Region unter Naturliebhabern und Tierfotografen weltweit berühmt geworden.

Die Gegend rund um den ostfinnischen Ort Kuhmo an der russischen Grenze gilt europaweit als einmalig. Nirgends sonst lässt sich heute noch eine derartige Artenvielfalt abbilden. In den Wäldern Kuhmos kommen zahlreiche Tierarten vor, darunter Bär, Wolf, Vielfraß sowie das seltene wilde Waldren.

Im Niemandsland, einem fünf Kilometer breiten Grenzstreifen zwischen Finnland und Russland, dem sich offiziell keiner nähern darf, befindet sich ein paradiesischer Lebensraum für Fauna und Flora und ein kleines Paradies für Fotografen und Naturfreunde.

Seit Urzeiten üben Bären auf uns Menschen eine große Faszination aus. In ihm sehen wir ein Symbol für unberührte Wildnis mit tiefen Wäldern und klaren Gewässern. Er wird von uns verehrt und gefürchtet. Dieses zwiespältige Verhältnis führt dazu, dass der Mensch zum gefährlichsten Feind der Bären geworden ist. Er wird verfolgt und ist in vielen Teilen der Erde fast völlig ausgerottet.

Der „Bärenfotograf“ Lassi Rautiainen wird mit einer gewohnt humoristischen Multimediashow ein Plädoyer für den Bären halten. Aber er wird auch andere Wildtiere seiner Heimat zeigen. 

www.articmedia.fi

  

 
  Die letzten 3 News
19-04-18
COUNTDOWN - 3
12-04-18
Pressekonferenz Naturfototage
12-04-18
COUNTDOWN - 4
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2018
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2018 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2018


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

136 Seiten, 87 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 22. Mai


20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
   
© 2004-2018 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten