projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   57.485.867 
 

Sonntag, 13. Mai: 16.00-17.30 Uhr 

 

Der Vortrag von Robert Marc Lehmann
"Orcas - Ultimative Killer" muss leider entfallen

 

Gejagte Jäger  Die Welt der Haie

Tom Vierus 

 

Tom Vierus, 1989 in Dresden geboren, macht sein Abitur in Südafrika, wo er 2006 seine Leidenschaft für die Fotografie entdeckt, die er mittlerweile zum Beruf gemacht hat. Angetrieben vom Interesse an der Natur, absolviert er nach seiner Taucherausbildung ein Studium zum tropischen Meeresbiologen, um schließlich seine Lieblingstiere zu erforschen: Haie.

Im Rahmen seiner Master-Arbeit reist er auf die Fidschi-Inseln, wo er sieben Monate die Haipopulation einer entlegenen Flussmündung dokumentiert. Während der Fokus der Forschung auf Babyhaien liegt, fotografiert er nebenbei die „Großen“ mit seiner Unterwasserkamera.

Zurück in Deutschland, gewinnt er mit einer Bilderstrecke über seine Haiforschung den renommierten Deutschen Preis für Wissenschaftsfotografie 2016/2017.

Besonders am Herzen liegt dem Meeresbiologen der Schutz der Ökosysteme. So macht er die Wissenschaftskommunikation zu seiner Mission, um die Ergebnisse von Wissenschaftlern für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Menschen schützen nur das, was sie verstehen und lieben, daher arbeitet Tom mit Bildern, Vorträgen und Filmen daran, umweltpolitische Themen in den Vordergrund zu stellen und mehr Menschen für nachhaltigen Naturschutz zu gewinnen.

Sein Herzensthema bleibt dabei die Welt der Haie. Sie schwammen bereits vor über 450 Millionen Jahren in unseren Weltmeeren und doch wurden sie in dem kurzen Zeitraum der industriellen Fischerei in manchen Gebieten um über 90% dezimiert. Geschätzte 100 Millionen Haie werden pro Jahr von riesigen Flotten den Meeren entzogen – eine Rate, der die Haie nicht standhalten können.

Über viele der rund 500 Arten ist noch wenig bekannt, denn das Studium der Tiere ist oft kostenintensiv und zeitaufwändig – doch einige Vertreter stehen auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten. Das schlechte Image von Haien, oft verbreitet durch Medien und Filme wie „Der weiße Hai“, macht die positive Öffentlichkeitsarbeit umso wichtiger.

Diese Multivision fasziniert mit spektakulären Aufnahmen von Haien und informiert gleichzeitig über Gefährdung und Möglichkeiten, sie zu schützen. Mit fesselnden Bildern und Videos wird der Fotograf Tom Vierus davon berichten, dass Haie nicht die „blutrünstigen Bestien“ sind, sondern intelligente und bedachte Prädatoren mit ausgeprägten Sozialverhalten, die zudem unsere Hilfe benötigen.

Anhand des Beispiels von Fidschi, wird der stetig wachsende Hai-Tourismus genauer unter die Lupe genommen und die Rolle von digitalen Medien im Hai- und Naturschutz beleuchtet.

www.tomvierus.com

  

Der Vortrag kostet € 12 (VVK) oder € 15 (TK).

 

 
  Die letzten 3 News
19-04-18
COUNTDOWN - 3
12-04-18
Pressekonferenz Naturfototage
12-04-18
COUNTDOWN - 4
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2018
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2018 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2018


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

136 Seiten, 87 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 22. Mai


20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
   
© 2004-2018 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten