projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   57.641.039 
 

Nachlese

 

Fürstenfeldbruck setzt mit 7000 Besuchern neue
Maßstäbe für Fotofestivals in Deutschland.

s118atrailer.jpg (22640 Byte)

Vom 23. bis zum 25. Mai fanden die Internationalen Naturfototage statt,
erstmals im Veranstaltungsforum Fürstenfeld.

veranstaltungsforum1.jpg (23251 Byte)

Ein umfangreiches Vortragsprogramm auf der 4x12 Meter Panoramaleinwand, ein Fotomarkt, auf dem 110 Mitarbeiter von 50 Firmen ihre neuesten Produkte vorstellten lockten bei strahlendem Sonnenschein 7000 Besucher in das historische Klosterumfeld mit rustikaler Atmosphäre und modernster Technik. Eine Besucherzahl, die bei vergleichbaren Veranstaltungen in Deutschland noch nie erreicht wurde. Damit ist bewiesen worden, dass bei entsprechenden Voraussetzungen auch bei uns vergleichbare Besucherzahlen wie in England oder den Vereinigten Staaten erreicht werden können.

s118akellerer.jpg (22946 Byte)

Der Freitagabend gehörte dabei traditionell der Siegerehrung des Naturfoto-Wettbewerbs "Glanzlichter". Nachdem Bürgermeister Sepp Kellerer die Gäste begrüßt hatte, wurden alle anwesenden Gewinner auf der Bühne geehrt. Danach gab es, eingerahmt von den erstmals ausgestellten Siegerbildern, das Galaabendessen der Gewinner.

s118afujifilm.jpg (23755 Byte)

Landrat Thomas Karmasin eröffnete am Samstagvormittag feierlich die von Fujifilm und der Sparkasse Fürstenfeldbruck als Hauptsponsoren unterstützen Internationalen Fürstenfelder Naturfototage. Und dann betraten die renommiertesten deutschen Naturfotografen die Bühne, wie beispielsweise 'Die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen' oder der Altmeister Fritz Pölking.
Nach der Multivisios-Show 'Antarctica' hatte Klaus Bothe von Isarfoto Bothe zum großen Barbecue geladen. 450 Gäste saßen bei sommerlichen Temperaturen im Innenhof und Fachgespräche wurden bis weit nach Mitternacht geführt.

s118abothesbarbecue.jpg (23598 Byte)

Nachdem am Sonntagmorgen Vorträge zur Makro- und Mikroskop-Fotografie gehalten wurden, betrat der beste Naturfotograf der Welt, Art Wolfe, die Bühne. Und der Zuschauerraum war mit 800 Besuchern voll gefüllt. Danach stand er dem Publikum noch während einer Autogrammstunde Rede und Antwort.
Seminare zur Reise- und Digitalfotografie, der Bauernmarkt am Samstag und die Foto-Börse am Sonntag, sowie über 200 ausgestellte Bilder und Themenausstellungen zur Antarktis und zur Geschichte der Natur-Fotografie in Deutschland rundeten ein gelungenes Fotofestival ab.

Zu verbessern gibt es noch den Kartenverkauf an der Tageskasse. Hier kam es, aufgrund technischer Probleme, manchmal zu langen Wartezeiten. Ähnlich wie übrigens auch bei der Parkplatzsuche. Obwohl 1100 Parkplätze zur Verfügung standen, könnte die Ausschilderung besser sein.

 
  Die letzten 3 News
19-05-18
Auftakt Orchestra of Truth
10-05-18
COUNTDOWN - 0
03-05-18
COUNTDOWN - 1
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.manfrotto.com
www.Olympus.de
Glanzlichter 2018
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2018 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2018


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

136 Seiten, 87 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 22. Mai


20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
   
© 2004-2018 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten