projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   56.379.331 
 

COUNTDOWN - 6

Sommerhitze, strahlender Sonnenschein und 25°C, das waren die Fürstenfelder Naturfototage 2016. Strömender Regen, Windstärken bis zum Sturm und Eiseskälte bei 6°C, auch das sind die Fürstenfelder Naturfototage. Und wer an einem der fünf Außen-Workshops teilnimmt, für den ist die Wetterfrage schon von Bedeutung.

Auch im Außenbereich im Kloster Fürstenfeld finden viele Aktionen statt – und sind damit wetterabhängig.

Im ersten Innenhof, dem Stadtsaal-Innenhof, steht wieder der 16 Meter lange Foto-Truck. Innen, und damit wetterunabhängig, werden viele Produkte aus der CEWE-Fotowelt vorgestellt, neben den klassischen Produkten auch Grußkarten, Tassen oder Mouse-Pads.

Die große Outdoor-Lounge, die ebenfalls zum Foto-Truck gehört, ist allerdings auf gutes Wetter angewiesen. Denn bei Sonnenschein lässt es sich für die Besucher deutlich besser relaxen.

Im zweiten Innenhof, dem Kloster-Innenhof, befindet sich die Waaghäuslwiese.  

Damit sind wir an der Flugwiese angelangt, wo atemberaubende Flugvorführungen der Greifvögel aus Hellenthal  stattfinden. Dreimal täglich werden die Falkner dann die Adler in Richtung Kirchturmspitze abwerfen oder die Falken auf das Federspiel anfliegen lassen. Bei trockenem Wetter macht zwar das Fliegen mehr Spaß, aber bei der letztjährigen Hitze brauchten selbst die Greife einen Sonnenschutz.

Für die Flugbeobachtung stellt die Foto-Industrie ihre Fernoptik zur Verfügung.

Direkt auf der anderen Seite des Waaghäusls befindet sich die Eventwiese und dort steht das 7,5 Meter lange Yuneec-Showcar, mit einem integrierten Flugsimulator. Die Multikopter präsentieren die Fürstenfelder Naturfototage von oben. Und die Luftaufnahmen sind natürlich umso beeindruckender, je besser die Wetterverhältnisse sind.

Bei Sturm kann grundsätzlich nicht geflogen werden, auch nicht beim „Multikopter-Workshop“. Doch dafür steht eine wetterfeste Alternative zur Verfügung.

Von den ganz großen Höhen der Drohnen geht es nebenan über Kamelrücken hinab auf die Wiese zu den nächsten Ausstellern.

Passend zum Thema „Rund um das Mittelmeer“ repräsentiert die Kamelgruppe die nordafrikanischen Mittelmeerländer. Ein ideales Fotomotiv und für die jungen Besucher bietet sich die Möglichkeit zu einem kurzen Ausritt durch den Kloster-Innenbereich auf den hoffentlich trockenen Kamelen.

Auch die nebenan erstmalig vom Hauptsponsor angebotene Postkartenaktion liefert bei „Postkarten-Wetter“ die deutlich besseren Motive.

Hoffentlich stimmt am 13. Mai 2017 das Wetter in Fürstenfeldbruck.

Wenn es nämlich dann im Mai wieder angenehm warm sein sollte, dann könnte der Brucker Schmankerl Abend sogar einmal draußen im eigens reservierten großen Biergarten des Brauhaus Bruck stattfinden. Hier kommt dann nämlich erst die richtige bayerische Biergarten-Atmosphäre auf.

Wie einst im Mai – im letzten Jahr erstmalig wieder, wie seit vielen Jahren zuvor nicht mehr.    

Während der Naturfototage veranstaltet Calumet gemeinsam mit der Canon Ac@demy einen Pferde-Workshop. Dieser Workshop rund um das Pferd gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, diese faszinierenden Tiere in allen ihren Facetten auf dem weitläufigen Klostergelände abzulichten.

Weitläufig geht es auch bei Isarfoto zu, wenn zum „Foto-Walk zur Filterfotografie“ eingeladen wird. Fotografiert werden Motive aus der Umgebung und es geht darum, gezielt Kontraste zu steuern. 

Der COUNTDOWN - 5 zeigt, dass die Fürstenfelder Naturfototage vor allem ein großer, kostenloser Marktplatz sind.

Achtung: der Online-Kartenverkauf endet am 30. April 2017.

 

 
  Die letzten 3 News
17-09-17
Download Glanzlichter 2018
16-09-17
Kalender Monreal 2018
05-09-17
Glanzlichter unterwegs
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.Olympus.de
Glanzlichter 2017
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2017 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2017


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

136 Seiten, 87 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 20. Mai

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
   
© 2004-2017 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten