projekt natur & fotografie
Home  Glanzlichter Wettbewerb  Fürstenfelder Naturfototage  Buchshop Kartenshop  Gästebuch Kontakt/Links 
   55.637.924 
 

COUNTDOWN - 5

Bauernmarkt, Fotomarkt, Fernoptikmarkt, Naturmarkt, Reisemarkt und Servicemarkt, das sind in diesem Jahr die sechs großen und kostenlosen Anlaufstellen am Wochenende für die zahlreichen Besucher der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage.

Bereits um 8 Uhr öffnen am 13. Mai die Bauern ihren Markt neben dem Fotomarkt. Dort bekommen die Käufer selbsterzeugte Lebensmittel direkt vom Bauernhof. Und so bietet der Bauernmarkt neben regionalen Lebensmitteln mit erstklassiger Qualität und Frische auch Inspiration für eine gesunde und schmackhafte Küche.

Und wie appetitlich dies sein kann, können die Besucher gleich vor Ort probieren. Denn der Bauernmarkt bietet bis 12 Uhr am Samstag eine schmackhafte Alternative zu den vielen anderen Verköstigungsmöglichkeiten auf dem Klostergelände.

Nur durch eine Tür vom Bauernmarkt getrennt, findet der große Fotomarkt statt.

Auf zwei Etagen auf 1.400 qm, stehen alle namhaften Fotofirmen als Ansprechpartner zur Verfügung. 16 Stunden lang werden den Besuchern die neuesten Kameras vorgestellt, das entsprechende Spezialzubehör erklärt und zu Spezialgebieten der Fotografie informiert.

Hauptsponsor CEWE hat fünf Stände, Canon, Nikon und Olympus jeweils drei Stände. CEWE hat neben dem Hauptstand mit der CEWE-Fotobuch-Schule einen zweiten Anlaufpunkt im Fotomarkt. Dazu kommen der Stand der CEWE-Postkarten-Aktion, die CEWE-Fotostation auf der Eventwiese und der Foto-Truck im Stadtsaal-Innenhof.

Auf 73 Metern Länge an drei Seiten stellen 18 Fernoptik-Aussteller ihre Teleobjektive, Ferngläser und Beobachtungsfernrohre für die hautnahe Beobachtung der spektakulären Adler- und Falkenflüge bei der Flugshow zur Verfügung.

An der Flugwiese bieten die führenden Anbieter der Branche ihr Sortiment für einen umfassenden Praxistest an. 

Auf dem Gebiet des Naturschutzes haben die Fürstenfelder Naturfototage in den letzten Jahren Maßstäbe für Foto-Festivals gesetzt.

Beginnend bei Ausstellern mit bestimmten Schutzprojekten für den allgemeinen Artenschutz, bis hin zu Naturschutzverbänden aus der Region, wie „BUND“, „LBV“ oder Greenpeace, die mit ihren Hilfsprojekten angewandten Naturschutz aus dem Umfeld bieten. In diesem Jahr zeigt die „AGA“ eine große Ausstellung zur Mittelmeer-Schildkröte.

Der Naturmarkt hat die gleichen Öffnungszeiten wie der Fotomarkt: Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr und Sonntag von 9 Uhr bis 16 Uhr; 16 Stunden gebündelte Kompetenz auf engstem Raum.

Und die Fürstenfelder Naturfototage sind auch ein großer Reisemarkt

Denn es gibt, verteilt auf die gesamte 7.100 Quadratmeter große Veranstaltungsfläche, insgesamt sieben Reiseanbieter, die ein umfangreiches Sortiment mit Reisen, beginnend bei den Mittelmeer-Kontinenten bis auf andere Kontinente, im Programm haben.

Angefangen von Spezialreisen zu verschiedenen Vulkanen, bis hin zu Reiseveranstaltern, die Erlebnis-Reisen zu allen Destinationen der Welt anbieten. Und alles unter dem Aspekt des Naturschutzes.

Auch der Servicemarkt hat sich vergrößert. Seit vielen Jahren bieten hier Canon und Nikon eine kostenlose Überprüfung und Reinigung Ihrer Spiegelreflex-Kameras an. Letztes Jahr kam Sony hinzu. 2017 wird erstmals Premiumpartner Olympus seinen Kunden einen Check&Clean-Service für Olympus Systemkameras und Objektive anbieten.

Im Servicemarkt sitzen auf 40 Quadratmetern während der 16stündigen Öffnungszeit des Fotomarktes die Technikspezialisten aus Willich, Düsseldorf, Hamburg und Berlin.

In diesem Jahr bauen die ausstellenden Firmen und Umweltschutzorganisationen 115 Stände auf und stehen mit ihren annähernd 300 Mitarbeitern als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Und wer eine Verlängerung wünscht, hat die Möglichkeit mit einer Dauer- oder Wochenendkarte beim Brucker Schmankerl-Abend die Gespräche mit den Spezialisten fortzusetzen.

Der COUNTDOWN - 4 informiert Sie über Vorträge und andere Überraschungen, welche die Referenten zeigen werden.

 

Achtung: der Online-Kartenverkauf endet am 30. April 2017.

 

 
  Die letzten 3 News
20-04-17
COUNTDOWN - 3
13-04-17
COUNTDOWN - 4
12-04-17
Pressekonferenz Naturfototage
www.cewecolor.de
www.canon.de
www.Olympus.de
Glanzlichter 2017
Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2017 Mit einem Grußwort von Schirmherrin Dr. Barbara Hendricks
Glanzlichter 2017


Mit einem Grußwort von Schirmherrin Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

136 Seiten, 87 Siegerbilder
durchgehend farbig illustriert
Format 21 x 30 cm, Hardcover


lieferbar ab 20. Mai

20,00 €
Internationale Fürstenfelder Naturfototage
   
© 2004-2017 by projekt natur & fotografie alle Rechte vorbehalten